Vorteile von Solaranlagen

Vorteile von Solaranlagen




Solaranlagen bringen sowohl in ökonomischer als auch in ökologischer Hinsicht viele Vorteile:

  • Energie- und Heizkosteneinsparung:
    rund 50 bis 60 Prozent des Wärmebedarfs eines Haushaltes für die Brauchwassererwärmung - reale Energieeinsparung zwischen 600 und 700 Kilowattstunden pro Kopf und Jahr – bei Einbindung in die Raumheizung 15 - 25 Prozent Einsparungspotenzial am gesamten Energiebedarf eines Hauses (jährlich 450 Liter Öl oder 450 m3 Gas)
  • Entlastung der Umwelt:
    Vermeidung von CO2-Emissionen – Einschränkung des Treibhauseffekts mit seinen negativen Auswirkungen, Stichwort Nachhaltigkeit
  • Einsparung von Erdöl:
    Erdölreserven reichen nur noch einige Jahrzehnte - Solarenergie hilft, den Verbrauch des wertvollen Rohstoffs Erdöl zu reduzieren
  • Hohe Förderungen:
    Staat, viele Länder und die Gemeinden unterstützen den Einbau von Solaranlagen durch entsprechende Förderprogramme
  • Unabhängigkeit von knappen Energieträgern:
    Schwindende Reserven wichtiger Energieträger (besonders Erdöl) können auch Energiekrisen hervorrufen – Solaranlagen gewährleisten zumindest eine Verringerung dieser Problematik